SIE HABEN FRAGEN? HIER ERREICHEN SIE UNS ...

Telefon    03984 8656310   

Mail  

 
     +++  Wir suchen Lehrkräfte!  +++     
03984 8656310
Link verschicken   Drucken
 

Elektroniker/-in

elektro1.jpg

 

 

Für den Beruf Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bietet sich ein breites Spektrum an Einsatzfeldern. Die Berufsbezeichnung "Fachrichtung" kennzeichnet den handwerklichen Beruf mit einer Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer. Den früheren Beruf des Elektroinstallateurs gibt es nicht mehr.


Elektroniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik befassen sich mit der Installation, Wartung und Reparatur von Energieversorgungsanlagen und elektrotechnischen Anlagen in Gebäuden, z. B. Beleuchtungs-, Kommunikations-, Solar- und Blitzschutzanlagen. Bundesweit dauert die Ausbildung in der Regel 3 ½ Jahre. Hauptsächlich Betriebe des Elektrohandwerks bieten diesen Beruf an, aber man findet auch Beschäftigung in Firmen der Immobilienwirtschaft und bei Herstellern von Elektrizitätsverteilung und -schalteinrichtungen.

 

elektro2.jpg

 

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik sind spezialisiert auf Automatisierungsanlagen und Automatisierungssysteme. Die Berufsbezeichnung "für" kennzeichnet den Industrieberuf mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Den früheren Beruf des Prozessleitelektronikers gibt es nicht mehr.


Sie richten hochkomplexe, rechnergestützte Anlagen ein und betreuen Fertigungsanlagen z. B. in der chemischen Industrie, in der Papier-, Automobil- und Lebensmittelindustrie. Dazu programmieren und testen die Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik Anlagen, nehmen sie in Betrieb und halten sie instand.