SIE HABEN FRAGEN? HIER ERREICHEN SIE UNS ...

Telefon    03984 8656310   

Mail  

 
03984 8656310
Link verschicken   Drucken
 

Oberstufenzentrum Uckermark - Abteilung 2 Standort Templin

Vorschaubild

Herr Jänisch

Dargersdorfer Str. 16
17268 Templin

Telefon (03987) 20730
Telefax (03987) 207330

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.osz-uckermark.de

Schulträger:  Landkreis Uckermark

 

Leiter Abteilung 2:  Herr Jänisch

 

Aufgaben und Besonderheiten:

 

Berufsfachschule für Soziales, Fachschule für Sozialwesen, Fachoberschule für Sozialwesen


Aktuelle Meldungen

Tag der offenen Tür am 16.03.2019

(13.05.2019)

Kurzbericht mit Fotos hier:

[Download]

Willkommenstage der Erzieher

(17.11.2017)

Wer hätte gedacht, dass ein Ausbildungsbeginn
so viel Freude macht?!

" Neugierig was die Willkommenstage mit sich bringen, starteten wir, die FS 16/1, diese singend im Foyer des OSZ Templin und begrüßten die Schüler der neuen Erzieherklasse FSE 17."

[Download]

welcome-day 2016

(15.09.2016)

Wie schon in den Vorjahren wurden die neuen Schüler im Rahmen des welcome-days am Standort Templin des OSZ Uckermark willkommen geheißen und erhielten gleich einen Einblick in die soziale Prägung der Templiner Abteilung. Die neuen Schüler beteiligten sich mit einem solchen Feuereifer, dass sich sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler auf die nun vor ihnen liegenden Schuljahre freuen können, an deren Ende dann hoffentlich ein erfolgreicher Abschluss in dem jeweils gewählten Bildungsgang stehen wird.

Foto zur Meldung: welcome-day 2016
Foto: welcome-day 2016

Sportfest Abteilung 2 in Templin 2016

(27.06.2016)

Sportfest

des OSZ Uckermark

Abteilung 2

2016

 

Ein Sportfest der besonderen Art geht zu Ende. Auf dem Gelände des Oberstufenzentrums Templin betätigten sich am Montag den, 27.06.2016 viele Jungen und Mädchen sportlich. Die Schüler des Jahrgangs FOS 15 kamen zum ersten Mal in den Genuss ein Sportfest für die ganze Schule zu planen. Das pädagogische Ziel war es die Schulgemeinschaft durch Sport und Spiel zu stärken.

 

Begonnen hat Alles mit einer lustigen Erwärmungsrunde, welche in 6 Einheiten unterteilt war. Dazu gehörten: Kniehebelauf, Dehnungsübungen, Anfersen, Hopserlauf, Hampelmann und Hockstrecksprünge. Durch musikalische Unterstützung war die Motivation gestärkt. Nachdem dies absolviert wurde, ging es zu den vorbereiteten Stationen. Neben Sackhüpfen, Gummistiefelweitwurf und Torwandschießen gab es das Spiel Wäscheklammern klauen. Jede Station wurde von mindestens zwei Schülern betreut. Ihre Aufgaben bestanden darin, die Disziplin zu erklären, Zeiten zu nehmen, anzufeuern und die Werte zu notieren. Einige Klassen hatten Freude an diesem Turnier teilzunehmen und waren mit vollem Elan dabei. Dadurch konnten gute Leistungen erreicht werden. Natürlich mussten die Schüler nicht verhungern, denn sie wurden mit selbstgemachten, leckeren Köstlichkeiten wie Obstsalat, Käse-Schinken Hörnchen, belegten Brötchen, Himbeer-Eistorte und anderen Kuchen verwöhnt. Als spannendes Finale mussten aus jeder Klasse jeweils das beste Mädchen und der beste Junge gegen eine andere Klasse im Parcours antreten. Am Start mussten die Teilnehmer/innen geschickt einen Slalom umlaufen. Dabei war schnelles Reagieren von Nöten. Um ihre Zielsicherheit festzustellen ging es weiter zum Dosenwerfen. Die Balance stellten sie beim Stuhllauf unter Beweis. Nachdem sie unter bzw. über Tische gesprungen sind, folgte die Enddisziplin Denksport. Dort mussten die Schüler 3 schwere Rechenaufgaben lösen. Nicht jedem fiel es leicht Alles gut zu meistern aber die Bemühung war zu sehen. Außerdem unterstützen die einzelnen Klassen ihre Kandidaten.

Aufgrund einiger Zeitlücken bot die Klasse FOS 15 freie Spiele an. Zur Auswahl standen Federballschläger, Fußbälle, Volleybälle und Frisbee Scheiben. Ein paar der Schüler nutzten dies mit Freude.

 

Geplant wurde das Sportfest schon viele Wochen im Voraus. In der Klasse wurden Ideen gesammelt, diskutiert und ausprobiert. Die Aufgabe schien anfangs schwer doch meisterte die Klasse sie mit Erfolg. Die Plätze 1-3 wurden in den einzelnen Disziplinen vergeben. Zum Schluss ermittelten wir die Gesamtsiegerklasse.

 

Esther Jahns und Laura Lüdecke

Foto zur Meldung: Sportfest Abteilung 2 in Templin 2016
Foto: Sportfest Abteilung 2 in Templin 2016

Verleihung des brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2014

(12.05.2015)
Im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in der Staatskanzlei in Potsdam wurde am 12.Mai 2015 der Lehrinnen- und Lehrerpreis des Jahres 2014 an die Lehrerinnen und Lehrer verliehen, die sich im vergangenen Schuljahr in besonderer Weise an ihren Schulen engagiert haben.

Insgesamt wurden 49 Lehrerinnen und Lehrer aus dem gesamten Land Brandenburg nominiert - darunter Frau Sabine Lorenz vom Oberstufenzentrum Uckermark.

Die Laudatoren Ministerpräsident Dr. Woidke und Minister Baaske würdigten alle Nominierten und Preisträger.

Frau Lorenz wurde aufgrund ihres langjährigen Engagements im musisch-kreativen Bereich der Fachschule für Sozialwesen und der Berufsfachschule für Soziales geehrt.

Ihre Arbeit im Unterricht und in zahlreichen Projekten ist ein Aushängeschild für unsere Schule.

 

Habelt

Schulleiter

Foto zur Meldung: Verleihung des brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2014
Foto: Frau Lorenz (2. v.rechts) mit unserem Ministerpräsidenten Dietmar Woidke und unserem Bildungsminister Günter Baaske anlässlich der Verleihung

Festwoche: Fachdialog Praxis und Schule

(24.09.2013)

Fachdialog Praxis und Schule

 

Um die Bedeutung der Lernorte Praxis und Schule für die Ausbildung zukünftiger Erzieherinnen und Erzieher ging es in einem fachlichen Dialog, zu dem die Abteilung Sozialwesen des OSZ Uckermark am 24.09.2013 nach Templin eingeladen hatte.

 

Mehr als 30 Leiterinnen und Leiter von Tageseinrichtungen für Kinder in der Region waren dieser Einladung gefolgt.

 

Den Einführungsvortrag in das Thema hielt Detlef Diskowski, Leiter des Referates  Kindertagesbetreuung, familienunterstützende Angebote und Kinder- und Jugendhilferecht des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

 

Begleitend von Ausstellungen zu den Themen „Kindeswohlgefährdung“,  „25 Jahre Theaterarbeit mit Musik für Kinder“ und einem Rückblick auf einen in Templin in den 90er Jahren durchgeführten bundesweiten Modellversuch zur Weiterentwicklung der Erzieherinnenausbildung ordnete sich dieser Tag in eine Veranstaltungsreihe ein, die das OSZ Uckermark anlässlich des 20. Jahrestages seiner Gründung durchführte.

Foto zur Meldung: Festwoche: Fachdialog Praxis und Schule
Foto: Festwoche: Fachdialog Praxis und Schule

Feierliche Zeugnisübergabe am OSZ in Templin

(14.06.2013)

An Tagen wie diesen. Mit diesem Zitat aus dem Lied einer berühmten Punk-Band begann Dr. Reiner Dreblow, Abteilungsleiter der Abteilung Sozialwesen am Oberstufenzentrum Uckermark, seine Festrede. Der 14.06.2013 war für insgesamt 99 Absolventen solch ein besonderer Tag. Sie erhielten ihre Abschlusszeugnisse im Multikulturellen Zentrum der Stadt Templin. In Anwesenheit von Familien, Freunden und  der Lehrkräfte würdigte Dr. Dreblow die Leistungen des  diesjährigen Absolventenjahrganges und beglückwünschte alle zu  den erreichten Ergebnissen. 42 Erziehrinnen und Erzieher beginnen ihre berufliche Laufbahn. Ein Großteil der 38 Sozialassistentinnen und Sozialassistenten wird die Erzieherausbildung am Oberstufenzentrum durchlaufen. Die  19 Absolventen der Fachoberschule für Sozialwesen werden unterschiedliche Wege einschlagen. Einige werden ein Studium an einer Fachhochschule beginnen, andere entschieden sich für eine Erzieherausbildung. Unabhängig davon, welchen Weg die Absolventen auch einschlagen, wünschte Dr. Dreblow ihnen für ihren beruflichen Werdegang alles Gute und viel Erfolg.

Foto zur Meldung: Feierliche Zeugnisübergabe am OSZ in Templin
Foto: Feierliche Zeugnisübergabe am OSZ in Templin

25 Jahre Theater mit Musik

(26.03.2013)

Die Quelle – Ursprung allen Lebens – wird gerettet. Mut, der Platz im Leben, Freundschaft und Liebe sind nur einige Themen im aktuellen Theaterstück „Feuer, Wasser, Sturm“. Jeder Zuschauer, ob Kind oder Erwachsener, findet sich  hier auf seine eigene Art und Weise wieder, im 25. Theaterprojekt der Fachschule für Sozialwesen am Oberstufenzentrum Uckermark in Templin.
Das Theater mit Musik für Kinder wurde vor zweieinhalb Jahrzehnten begründet   und in die Ausbildung zukünftiger Erzieherinnen und Erzieher, Altenpflegerinnen und Altenpfleger sowie Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger integriert.
Besonders das Engagement von Frau Sabine Lorenz, einer Lehrerin am OSZ,  und von Frau Katja Lorenz, Schulsozialarbeiterin an der Oberschule Templin, machte diese 25-jährige Erfolgsgeschichte erst möglich. Jahr für Jahr haben sie Texte geschrieben, Lieder komponiert, Choreografien entwickelt, Bühnenbilder entworfen, Kostüme kreiert und geschneidert, Castings durchgeführt, Besetzungen vorgenommen und sie haben in jungen Menschen die schauspielerische Ader geweckt. Bequeme und unbequeme Themen, die die Menschen bewegen, wurden durch sie und die Studierenden auf die Bühne des Multikulturellen Zentrums, über  viele  Jahre ein verlässlicher Partner unserer Abteilung,  gebracht. Beiden Kolleginnen  gelang es stets,  bei den Studierenden die Kreativität anzusprechen  und deren kommunikative und darstellerische Kompetenz weiter zu entwickeln. Das Theater mit Musik hat Generationen von Kindern in ihrer Vor- und Grundschulzeit begleitet. Das Publikum von Heute sind die Kinder des Publikums von damals. Aber  gerade dieses  Zielpublikum macht das Theaterprojekt so spannend.  Kinder  sagen, was sie denken und üben zwanglos Kritik. Sie lachen, toben, schreien und weinen. Das war und ist es, was alle Beteiligten in ihrem Handeln bestärkt.

Oder kurz: Theater mit Musik in Zahlen
20 selbst geschriebene Geschichten
25 Inszenierungen für Kinder
349 Darsteller
163 eigene Liedkompositionen
28 Tanzchoreografien
349 selbst entworfene und angefertigte Kostüme
25 Bühnenbilder
215 Auftritte
insgesamt 39200 Zuschauer aus 35 Kindertagesstätten und Grundschulen der Region

(Quelle: Geänderte Auszüge aus der Festrede des Leiters der Abteilung Sozialwesen des Oberstufenzentrums Uckermark,  Dr. Reiner Dreblow)

Foto zur Meldung: 25 Jahre Theater mit Musik
Foto: 25 Jahre Theater mit Musik

Willkommen für neue Erzieherklassen

(09.08.2012)

Traditionsgemäß begrüßten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher des zweiten Ausbildungsjahres in der zweiten Ausbildungswoche die Neuen.
Egal ob auf einer Weltraumreise oder bei einem Erzieher-Casting, die angehenden Erzieher betraten die Schule und wurden gleich auf Herz und Nieren geprüft. Die Klasse FS 2/1 begab sich mit den Neuankömmlingen auf eine Reise durch das Weltall. Dabei reisten sie zu verschiedenen Planeten, auf denen ihnen die verschiedenen Inhalte der Ausbildung spielerisch-kreativ näher gebracht wurden. Beim Erzieher-Casting „Germanys next Toperzieher“ der FS2/2 gab es verschiedene Challenges, bei denen sich die Neuen beweisen mussten. Beim Laufstegtraining oder Fotoshooting wurden sie stets von der Jury kritisch begutachtet. In einer spektakulären Werbesendung durften sie dann zu günstigen Preisen Accessoires der Ausbildung erwerben, zum Beispiel den Lippenstift Marke Lernfeld 3, welcher schwer auftragbar ist. Aus sicheren Quellen wurde vermeldet, dass alle Schüler die Challenges bestanden haben.
Die Klassen des ersten Ausbildungsjahres bekamen somit einen ersten Einblick in das, was sie auf dem weiteren Weg der Erzieherausbildung erwartet. Der Tag bot Kontakt- und Austauschmöglichkeiten der Klassen untereinander und war ein voller Erfolg.


(Schülerinnen und Schüler der Klassen FS2/1 und FS 2/2)

Foto zur Meldung: Willkommen für neue Erzieherklassen
Foto: Willkommen für neue Erzieherklassen


Fotoalben